Ausbildung Sozialassistentin

AusbildungSozialassistent

Der Beruf

Der Sozialassistent ist ein Basisberuf für alle Pflege- und Sozialberufe. Sozialassistenten arbeiten in der Familien-, Heilerziehungs- und Kinderpflege. Dort sind sie in der Regel für die Pflege und Betreuung von Kindern, Jugendlichen und beeinträchtigten erwachsenen Menschen tätig.  

Die Ausbildung basiert auf dem Lernfeldkonzept. Sie beinhaltet den theoretischen Unterricht und die  berufspraktische Ausbildung in anerkannten Praktikumseinrichtungen. Während der Ausbildungszeit (einjährig oder zweijährig) sind Praktika in Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe, der Behindertenhilfe und der Pflege zu absolvieren.

Berufsaussichten

Arbeitsstellen sind Wohnheime und Kindertagesstätten, aber auch Krankenhäuser und Altenpflegeheime. Generell ergänzen Sozialassistenten die Arbeit von pädagogischen oder pflegerischen Fachkräften sowie Eltern im hauswirtschaftlichen Bereich, bei der Körperpflege oder auch im Freizeitbereich.

Sozialassistenten besitzen die Zugangsvoraussetzungen für eine Fachschulausbildung zum Erzieher. Die Ausbildung zum Erzieher kann im unmittelbaren Anschluss an den erfolgreichen Berufsabschluss als Sozialassistent an den Heimerer Schulen erfolgen.

Weitere Details:

Zugangsvoraussetzungen


Realschulabschluss (2 jährige Ausbildung) oder
Hochschulreife bzw. Fachhochschulreife (1 jährige Ausbildung)

Ausbildungsaufbau


Pflichtbereich

  • Deutsch, Kommunikation
  • Englisch
  • Gemeinschaftskunde
  • Sport 
  • Ethik  

Berufsbezogener Bereich  

  • Beobachtung als Grundlage sozialen Handelns nutzen
  • Soziale Beziehungen aufbauen und mit gestalten
  • An der Gestaltung von Bildungs-, Erziehungs- und Betreuungsprozessen mitwirken
  • Die Pflege von Menschen in Gesundheit und Krankheit unterstützen
  • Kulturell-kreative Prozesse begleiten
  • Eigene Arbeit strukturieren und organisieren sowie im Team mitarbeiten
  • Berufliche Identität und berufliche Perspektiven entwickeln

Wahlpflichtbereich  

  • Medien und Materialien zu einem Thema eines ausgewählten Arbeitsbereiches anwenden

Berufspraktische Ausbildung  (2 jährige Ausbildung)

  • 1. Ausbildungsjahr zwei mal fünf Wochen
  • 2. Ausbildungsjahr einmal fünf Wochen 
  • Wahlpflichtpraktikum 2. Ausbildungsjahr, einmal fünf Wochen

Berufspraktische Ausbildung  (1 jährige Ausbildung)

  • 9 Wochen Pflichtpraktikum in drei Bereichen
  • 3 Wochen Wahlpflichtpraktikum

Bewerbung

Bitte reichen Sie folgende Unterlagen mit Ihrer Bewerbung ein:

  • Anschreiben 
  • lückenloser, tabellarischer Lebenslauf (persönlich unterschrieben)
  • beglaubigtes Zeugnis 
  • 1 Passbild + ein digitales Passbild wird per E-Mail abgefordert
  • frankierter und adressierter Rückumschlag

Die Schulleitung entscheidet nach einem Aufnahmegespräch über die Zulassung.

Abschluss

Die Prüfung besteht aus einem schriftlichen, mündlichen und praktischen Teil. Der erfolgreiche Abschluss der Gesamtausbildung berechtigt zum Führen der Berufsbezeichnung  

„Staatlich geprüfte Sozialassistentin" bzw. "staatlich geprüfter Sozialassistent“.

Ausbildungskosten
    Sachsen
    Schulgeldfrei - zzgl. € 100,00 Aufnahmegebühr und € 250,00 Prüfungsgebühr (gilt ab September 2015 für alle neu beginnenden Ausbildungen).
Dein Ausbildungsberuf

Jetzt online bewerben

Senden Sie uns Ihre Bewerbung einfach und unkompliziert per Online-Formular!

Zum Bewerbungsformular

Ausbildung

Projekt der Sozialassistenten